Na Hoppala...

alles zum Thema Flugzeuge der EuroBerlin

Moderator: EB001_Timo

Na Hoppala...

Beitragvon jonathan.stark » 6. November 2010, 18:57

...da stoß ich heute doch glatt auf ein brandneues A330/340 Produkt...
http://www.afs-design.de/d_a330.htm
Sieht gar nicht mal schlecht aus, finde ich...Wohl nicht mit der größten Systemtiefe, aber für knapp 20€ sicher nicht übermäßig teuer.
Viele Grüße aus dem schwarzen Wald,
Jonathan
(EB845)
jonathan.stark
 
Beiträge: 176
Registriert: 13. Juli 2010, 17:57

Re: Na Hoppala...

Beitragvon eb1515 » 5. Dezember 2010, 17:19

Hi,

falls du mit dem FSX fliegst, empfehle ich dir lieber den A330 von Thomas Ruth.
Der sieht schoener aus und ist Freeware.
Einfach auf Avsim (www.library.avsim.net) nach ,,Thomas Ruth´´ suchen,
dann findest du auch andere Flieger von ihm.

Gruß
Moritz
eb1515
 

Re: Na Hoppala...

Beitragvon Orlando » 5. Dezember 2010, 18:38

Den kann ich eigentlich auch empfehlen. Nur gibt es da halt leider keine EBA-Texture. ;-)
Grüße und always happy landings.
Orlando (EB104)
Orlando
 
Beiträge: 65
Registriert: 27. Juli 2010, 07:49
Wohnort: Paderborn

Re: Na Hoppala...

Beitragvon EB001_Timo » 5. Dezember 2010, 18:52

Habe mich gerade mal mit diesen Airbussen beschäftigt. Sehen sehr gut aus, Problem ist nur, dass das Painktit nicht zu gebrauchen ist. Nach einem Repaint muss man ja die originären Dateien "überprinseln" und da decken sich die Maße des Paintkits leider nicht mit den Dimensioniereungen der originären Dateien :-( (z.B. Türenpositionen/Fenster sind verschoben etc.). Auf der Basis kann ich kein offizielles Repaint anfertigen, sorry.
Gruß
Timo

Timo Zinn
| Geschäftsführer |
EuroBerlin & CleverJet Virtual Airline
s
Benutzeravatar
EB001_Timo
Administrator
 
Beiträge: 827
Registriert: 11. Juli 2010, 15:39
Wohnort: EDDV

Re: Na Hoppala...

Beitragvon Orlando » 5. Dezember 2010, 18:53

Schade eigentich, aber wenn es nicht geht, dann soll es halt nicht sein.
Grüße und always happy landings.
Orlando (EB104)
Orlando
 
Beiträge: 65
Registriert: 27. Juli 2010, 07:49
Wohnort: Paderborn

Re: Na Hoppala...

Beitragvon eb1515 » 7. Dezember 2010, 17:56

Hi,

ich hab dazu noch was bei ,,Wie installieren? Ich verzweifel!´´ reingeschrieben.

Gruß
Moritz
eb1515
 

Re: Na Hoppala...

Beitragvon eb1515 » 4. August 2011, 00:32

Ich hab mich jetzt mal an den TR A340-600 gesetzt (neuer Rechner), es fehlen aber noch die Winglettexturen.

Bin vor lauter Sims3 spielen noch nicht dazu gekommen, die Mühle fertig zu painten. :D
eb1515
 

Re: Na Hoppala...

Beitragvon Daedalus » 4. August 2011, 07:24

Hallo Leute,

gibt es denn kein Programm das die originalen bmp bzw. dds Texturen in ein Format umwandelt das Photoshop lesen kann - und natürlich wieder zurück? Oft liegen doch mehrere Texturen eines Flugzeuges vor. Wenn man hier die Textur mit den größten weißen Flächen nimmt und die Aufschriften löscht hat man doch eigentlich eine gute Vorlage. Ebenen anlegen, bemalen, Ebenen multiplizieren und eventuell mit Unscharf maskieren schärfen. Danach wieder in bmp bzw. dds Texturen konvertieren.
Natürlich steht und fällt alles mit einem Programm das dazu fähig ist.

Alles Gute
Daedalus
Daedalus
 
Beiträge: 74
Registriert: 12. Juli 2010, 06:39

Re: Na Hoppala...

Beitragvon eb1515 » 4. August 2011, 12:40

Daedalus hat geschrieben:Hallo Leute,

gibt es denn kein Programm das die originalen bmp bzw. dds Texturen in ein Format umwandelt das Photoshop lesen kann - und natürlich wieder zurück? Oft liegen doch mehrere Texturen eines Flugzeuges vor. Wenn man hier die Textur mit den größten weißen Flächen nimmt und die Aufschriften löscht hat man doch eigentlich eine gute Vorlage. Ebenen anlegen, bemalen, Ebenen multiplizieren und eventuell mit Unscharf maskieren schärfen. Danach wieder in bmp bzw. dds Texturen konvertieren.
Natürlich steht und fällt alles mit einem Programm das dazu fähig ist.

Alles Gute
Daedalus


Natürlich gibts das: DxtBMP. :) Sorry wenn ich dich flasch verstanden hab.
eb1515
 

Re: Na Hoppala...

Beitragvon EB001_Timo » 4. August 2011, 13:02

Das Umwandeln der Texturen in die verschiedenen Formate ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass es kein Paintkit gibt, dass die verschiedenen Ebenen z.B. zur Bearbeitung in Photoshop hat. Nur so kann man zufriedenstellende Ergebnisse erzielen, denn Nieten und andere Details sollen ja über der Lackierung nicht verloren gehen. Der Vorschlag mit einer weißen Lackierung, der man unseren Schriftzug überpinselt mutet archaisch an. So habe ich zu Zeiten des FS95 Texturen erstellt...leider gehen hier zu viele Details verloren :(
Gruß
Timo

Timo Zinn
| Geschäftsführer |
EuroBerlin & CleverJet Virtual Airline
s
Benutzeravatar
EB001_Timo
Administrator
 
Beiträge: 827
Registriert: 11. Juli 2010, 15:39
Wohnort: EDDV

Nächste

Zurück zu Flotte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron